• Blick auf den Nil

    Blick auf den Nil

  • Die Marina von Hurghada

    Die Marina von Hurghada

  • Yachten in der Marina

    Yachten in der Marina

  • Der Tempel Abu Simble

    Der Tempel Abu Simble

  • Bootsausflug auf das Rote Meer

    Bootsausflug auf das Rote Meer

  • Innenstadt von Hurghada

    Innenstadt von Hurghada

  • Jeeptour durch das Hinterland

    Jeeptour durch das Hinterland

  • Ein Dromeda

    Ein Dromeda

  • Wüste von Ägypten

    Wüste von Ägypten

  • Volker

    Volker

Ein Abend an der Marina von Hurghada 18. Mrz. 2015

Volker1-150x150 Ein Abend an der Marina von Hurghada

Volker, Leitung Publishing

Vom 29.01.2015 bis zum 05.02.2015 reiste unser Publisher Volker in das Land der Pyramiden und Pharaonen – Ägypten. Er erlebte abwechslungsreiche Tage sowohl zu Land als auch zu Wasser und exklusiv für uns berichtet er von seinem kleinen Ausflug in die Hafenstadt Hurghada an der Marina.

Innenstadt_Hurghada_Aegypten_OegerTours1-150x150 Ein Abend an der Marina von Hurghada

Innenstadt von Hurghada

Nach einer knapp fünfzehnminütigen Fahrt von unserem Beachhotel hält Mustafa mitten im größten Verkehrsgetümmel, das man sich nur vorstellen kann. Mustafa ist unser Taxifahrer (offensichtlich heißen alle Taxifahrer in Ägypten entweder Mohamed, Achmed oder eben Mustafa…) und wir befinden uns mitten im „Zentrum“ von Hurghada am Roten Meer. Von Idylle ist hier weit und breit keine Spur; am großen Verkehrskreisel wird uns deutlich, dass aus dem ehemaligen „Wüstenkaff“ eine turbulente Großstadt geworden ist. Also schnell weg von diesem Verkehrsgetümmel mit den Hundertschaften von hupenden zwei-, drei- und vierrädrigen Gefährten, die alle so aussehen, als wenn sie nie im Leben eine Art von TÜV gesehen hätten (was sie sicher auch nicht haben). von Volker B.

Die Straßen von Hurghada

Nil_Oeger_Tours_Ausflug1-150x150 Ein Abend an der Marina von Hurghada

Blick auf den Nil

Die nächste Seitenstraße in den Nähe der großen Moschee bietet plötzlich eine komplett andere Szenerie: Kleine Handwerksläden reihen sich aneinander, Tischlereien, Autowerkstätten in Miniformat, Minimärkte, die ihren Namen wirklich verdient haben, Metzgereien, die ihre Waren (darunter komplette Schafsköpfe) offen und unverpackt direkt vom Straßenrand anbieten.
Auf dem Weg Richtung Meer durch enge, dunkle Gassen sticht uns die Vielzahl an kleinen und kleinsten Fischgeschäften und -restaurants ins Auge. Eine laut schreiende Menge vor einem dunklen Eingang erweckt unsere Aufmerksamkeit. Beim Näherkommen entdecken wir, dass es sich um eine kleine Fischauktion handelt. Unser Weg führt uns weiter durch ungepflasterte Straßen zum Hafen von Hurghada. Hier dümpeln unzählige, bunt bemalte Fischerboote, einige Fährschiffe und große, verrostete Kähne vor sich dahin.

Die Marina von Hurghada

Blick_Yachten_Hurghada_Aegypten1-150x150 Ein Abend an der Marina von Hurghada

Yachten in der Marina

Direkt neben dem Hafen erreichen wir unser Ziel, die neue Marina. Diese malerische Hafenpromenade wurde vor wenigen Jahren neu erbaut und ist ideal zum Bummeln und Flanieren. Zahlreiche kleine Geschäfte, Restaurants und Bars laden zur Einkehr ein. Wir haben Hunger und entscheiden uns für ein hübsches Fischrestaurant. An diesem warmen Sommerabend wählen wir natürlich einen Tisch auf der Terrasse; der Blick auf die große Moschee und die zum größten Teil unerschwinglich teuren Luxusyachten ist dabei selbstverständlich kostenlos.

Promenade_Hurghada_Marina1-150x150 Ein Abend an der Marina von Hurghada

Die Marina von Hurghada

Im Laufe des Abends verwandelt sich die Promenade in eine ausgelassene Partymeile. Nach einem letzten Drink in einer hippen, offensichtlich sehr angesagten Open Air-Bar, in der das Leben nur so brummt, bummeln wir zurück zum Eingang der Marina mit ihrem Taxistand. Überrascht sind wir nicht, als sich unser Taxifahrer mit Achmed vorstellt…

Volkers Übernachtungstipp für eine Reise nach Ägypten: Das Sunrise Select Garden Beach Resort direkt in Hurghada.

Tags: , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu Ein Abend an der Marina von Hurghada

  1. Wolfgang Abel sagt:

    Lieber Herr Bromund,

    schön Sie mal wieder zu sehen. Viele herzliche Grüsse auch an Herrn Brill.

    Gruss aus dem nicht immer kurzweiligen „Rentier“-Dasein

    Wolfgang Abel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teil der Thomas Cook Gruppe
Reisebüro
oeger.de